Datenschutz und Nutzungserlebnis auf wichtige-nährstoffe.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Willkommen auf WICHTIGE-NäHRSTOFFE.DE

wichtige-nährstoffe.de bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Nährstoff

Startseite > was-war-heute

Wissenswertes zum 20.05.


heutige Geburtstage

1.1978 - Kaya Yanar - Comedian
Der Wegbereiter der Ethno-Comedy hat nur eine richtige Heimatsprache: Hessisch.
2.1962 - Gerd Rubenbauer - Journalist
Der gebürtige Münchner und frühere "Sportschau"-Moderator hatte einst Chemie studiert.
3.1944 - Al Bano - Sänger
"Felicità": Mit Romina Power feierte er jahrzehntelang ein Italo- Pop-Fest. Die Ehe zerbrach am Verschwinden des gemeinsamen Kindes. Heute baut er lieber Wein an.
4.1938 - Wolfgang Borchert (+ 20.11.1947) - Schriftsteller
Eindrucksvoll sein Nachkriegsdrama "Draußen vor der Tür". Es wurde einen Tag nach seinem Tod in Hamburgs Kammerspielen uraufgeführt.
5.1908 - Emil Berliner (+ 03.08.1929) - Erfinder
Der in Hannover Geborene erfand in den USA Grammophon und Schallplatte.
6.1819 - Clara Schumann (+ 20.05.1896) - Kompon./Pianistin
Auch sie war ein Wunderkind; lange Jahre aber eher Frau von Robert Schumann und Mutter der gemeinsamen Kinder und später das Gesicht auf dem 100-DM-Schein.
7.1925 - Walter Höllerer (+ 20.05.2003) - Schriftsteller
Seine Zeitschrift "Akzente" (1954) gibt es bis heute, 1963 gründete er in Berlin das "Literarische Colloquium".
8.1962 - Cher - Sängerin/Schauspielerin
Sie war Background-Sängerin der "Righteous Bothers", startete mit Ehemann Sonny Bono durch und lieferte Dekade für Dekade Nr.1-Hits.
9.1899 - Honoré de Balzac (+ 18.08.1850) - Schriftsteller
In seinem Romanwerk "Die menschliche Komödie" finden sich Titel wie "Oberst Chabert", "Tante Lisbeth" und "Eugenie Grandet". Er gilt als einer der größten französischen Autoren überhaupt.
10.1944 - Joe Cocker (+ 22.12.2014) - Musiker
Sein "With a Litte Help from My Friends" war besser als das Original.
11.1764 - Johann G.Schadow - Bildhauer
Von ihm ist die Quadriga auf Berlins Brandenburger Tor.
12.1950 - Niki Lauda (+ 20.05.2019) - Rennfahrer
Der Formel 1-Weltmeister verunglückte 1976 auf dem Nürburgring schwer - und saß 42 Tage später wieder im Cockpit.
13.1985 - Wei Jingsheng - Menschenrechtler
Als Dissident saß er ab 1979 fast ununterbrochen in China in Haft, 1997 wurde er in die USA abgeschoben.
14.1944 - Rainer Basedow - Schauspieler
Er war von 1976-1995 Mitglied der "Münchner Lach- und Schießgesellschaft". Später gab er den warmherzigen Seebären Kalle Schneidewind in der TV-Serie "Küstenwache".
15.1921 - William Hewlett (+ 12.01.2001) - Unternehmer
Seine "Garagengründung" mit Freund David Packard wurde ein Weltunternehmen.
16.1947 - Bernhard Paul - Zirkusdirektor
Mit Andre Heller gründete er 1976 den Zirkus Roncalli, 1992 kam das "Variete Wintergarten" in Berlin hinzu.

Gedenk- & Feiertag

1.Pfingstsonntag

Pfingsten ist das Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes und der Gründung der christlichen Kirche. Laut Bibel kam die Botschaft durch Feuerzungen sichtbar über die Jünger - das "Pfingstwunder". Es wird sieben Wochen nach Ostern begangen und ist das dritte Hochfest neben Weihnachten und Ostern.

Das Wort leitet sich vom griechischen "pentekoste" ab, was "der Fünfzigste" bedeutet. Seine Wurzeln hat das Fest im Judentum mit dem ursprünglich als Erntefest gedachten Schawuot.

2.Judentum: Schawuot

Das zweitägige Fest erinnert an die Übergabe der Zehn Gebote an Mose am Berg Sinai. In der ersten Nacht wachen gläubige Juden und lesen Abschnitte aus der Tora, in der Morgendämmerung versammeln sich alle zum Gebet. Traditionell gibt es Süß- und Milchspeisen.

Die Synagogen sind mit Zweigen und Blumen geschmückt. Denn Schawuot ist auch ein Erntefest, da zu dieser Zeit in Israel die Weizenernte beginnt. Es wird 50 Tage nach Pessach gefeiert und diente als "Vorlage" für das Pfingstfest.

3.Europäischer Tag der Meere

Europa ist ein Kontinent der Meere: Fast 200 Millionen Bewohner leben in Küstenregionen. Nicht nur deren Lebensqualität ist abhängig vom Zustand der Meere; doch Verschmutzung, Klimawandel, Überfischung und die Bebauung der Küsten gefährden das Ökosystem.

Ein Großteil der Verschmutzung kommt laut Experten aus dem Landesinneren: Durch den Einlauf der Flüsse gelangen Stickstoffe und Phosphor ins Meer. Der Tag wurde 2008 von mehreren EU-Institutionen ins Leben gerufen.

4.Weltbienentag

Weltweit gibt es immer weniger Bienen. Das hat Folgen für unser Ökosystem und auch die Wirtschaft: Bienen bestäuben Pflanzen, die nicht nur die Vielfalt in Wäldern und auf Wiesen sichern, sondern auch die Nahrungsmittelproduktion. Die Gründe für das Sterben sind vielfältig: Krankheitserreger, Pestizide, Schwund von Lebensräumen, Klimawandel.

Die UNO rief den Tag aus, um auf mehr Schutz für die Bienen zu drängen. Am 20.Mai 1734 wurde der slowenische Imkerei-Pionier Anton Jansa geboren.

5.Kamerun: Tag der Republik

Zum Gedenken an die Verabschiedung der Verfassung 1972 wird heute in Kamerun gefeiert. Die ehemalige deutsche Kolonie wurde nach dem 1.Weltkrieg in ein britisches und ein französisches Mandatsgebiet aufgeteilt. Nach Auslaufen des UN-Mandats 1960 erlangte das afrikanische Land die Unabhängigkeit.

Der Name leitet sich ab vom portugiesischen Namen des Flusses Wouri (Rio de Camaroes, Krabbenfluss), den 1472 portugiesische Seeleute entdeckten, als sie an der Küste Kameruns landeten.


historischer Tag

1.2010 -Das Leugnen des Holocausts wird unter Strafe gestellt.
2.1989 -China verhängt wegen der Proteste auf dem Pekinger "Platz des Himmlischen Friedens" das Kriegsrecht.
3.1979 -Die Goldene Palme für Fellinis "La Dolce Vita" mit Anita Ekbergs Badeszene im Trevi-Brunnen von Rom.
4.1954 -Der Bayerische Landtag stimmt gegen das Grundgesetz für die Bundesrepublik.
5.1927 -Kuba wird formell unabhängig von den USA.
6.1900 -Paris: 17 Staaten machen per Konvention den Meter zum einheitlichen Längenmaß.
7.1873 -Spanien, Vatikan und Venedig schließen sich zu Allianz gegen das Osmanische Reich zusammen.
8.1202 -Über 300.000 Menschen sterben bei einem Erdbeben in Antiochia (heute Antakya/Türkei).
9.2020 -Letzter Tag des klassischen Parketthandels an der Frankfurter Börse / Künftig wird über das Computersystem Xetra gehandelt.
10.2006 -Das Leugnen des Holocausts wird in Deutschland unter Strafe gestellt.
11.1989 -China verhängt wegen der Proteste auf dem Pekinger Platz des Himmlischen Friedens das Kriegsrecht.
12.1979 -Goldene Palme für Fellinis "La Dolce Vita".
13.1949 -New York: Charles Lindbergh startet mit seiner Alleinüberquerung des Atlantiks Richtung Paris.
14.1902 -17 Staaten machen per Konvention den Meter zum einheitlichen Längenmaß.
15.1873 -"Magdeburger Hochzeit": Totale Verwüstung der Stadt durch kaiserliche Truppen im Dreißigjährigen Krieg / etwa 20.000 der geschätzt 35.000 Einwohner werden getötet.
16.1571 -Papst Pius V. gründet eine Allianz (Spanien, Vatikan und Venedig) gegen das Osmanische Reich.

Todestag

1.2012 - Paul Ricoeur (* 27.02.1913) - Philosoph
Vermittler, Brückenbauer, zuhause im "Dazwischen": Den Franzosen interessierte der Sinn der Sprache mehr als deren Struktur. So populär wie Foucault und Lacan wurde er nicht
2.2003 - Stephen Jay Gould (* 10.09.1941) - Paläontologe
Ihm zufolge verlief die Evolution nicht stetig, sondern in Sprüngen, mit langen Ruhephasen dazwischen
3.1996 - Antje Garden (* 30.11.-0001) - TV-Sprecherin
Zu DDR-Zeiten Star der Ansagerinnen im Fernsehen, moderierte sie später den "Riverboat"-Vorläufer "MDR-Club"
4.2010 - Werner Büdeler (* 20.05.1928) - Journalist
Er war der ARD-Mann während der Flüge zum Mond in den USA und verkürzte den TV-Zuschauern die Zeit - auch in der Nacht der ersten Mondlandung 1969
5.1944 - Torakusu Yamaha (* 20.05.1851) - Unternehmer
Vom Harmonium verstand er nichts, als er 1887 gebeten wurde, eins zu reparieren. Das änderte sich in den Folgejahren, als Yamaha zum Markenzeichen für Tasteninstrumentenbau wurde
6.1972 - Paul Kemp (* 20.05.1896) - Schauspieler
Er spielte den Komiker oder Kleinbürger mit Niveau, egal ob in der "Dreigroschenoper" oder in "Frau Luna"
7.2002 - Willi Daume (* 24.05.1913) - Sportfunktionär
Der erste Präsident des Deutschen Handballbundes wurde früh IOC- Mitglied und holte 1972 die Sommerspiele nach München
8.1896 - Christoph Kolumbus (* 30.11.-0001) - Seefahrer
Der Mann aus Genua lebte in Portugal, doch dort wollte niemand mit ihm "rund um die Welt" nach Indien starten. Also begab er sich in spanische Dienste - und "entdeckte" 1492 Amerika. Das lag mitten im Weg
9.2019 - Jürgen Kieser (* 20.08.1921) - Comiczeichner
Seine Mäusejungs Fix und Fax erschienen von 1958 bis 1991 monatlich in der Zeitschrift "Atze". Er zeichnete sie bis 1987